Energy News

Lkw-Fahrermangel in UK - BP schließt einige Tankstellen

23.09.2021

Wegen des enormen Mangels an Lastwagenfahrern muss der Energieriese BP in Großbritannien jetzt manche Tankstellen schließen. "Wir haben an einigen unserer Standorte Probleme mit der Kraftstoffversorgung und können daher leider eine Handvoll Standorte aufgrund eines Mangels sowohl an bleifreiem Benzin als auch an Diesel vorübergehend nicht betreiben", sagte ein BP-Sprecher dem Sender ITV.

Italiens Premier Mario Draghi
<br /> - Quelle: APA/AFP

Italien: Draghi will gegen hohe Strompreise eingreifen

23.09.2021

Die italienische Regierung plant Maßnahmen, um die negativen Auswirkungen der steigenden Strompreise auf Familien und Unternehmen einzudämmen. Ohne staatliches Eingreifen könnten im nächsten Quartal der Strompreis um 40 Prozent und der Gaspreis um 30 Prozent steigen, warnte Italiens Premierminister Mario Draghi am Donnerstag. Daher soll der Steuerdruck auf die Energiepreise reduziert werden, was die Staatskassen etwa drei Milliarden Euro kosten wird.

AVL in Graz baut aus
<br /> - Quelle: APA/ANNEMARIE HAPPE

AVL List eröffnete am Stammsitz Batterie-Innovationszentrum

23.09.2021

Mit einem neuen "Battery Innovation Center" (BIC) will die steirische AVL List GmbH die Automobilindustrie und ihren Zulieferern bei der Umstellung zur Elektromobilität bestmöglich unterstützen. Das Zentrum wurde in zweijähriger Bauzeit mit einer Investition in der Höhe von 12 Mio. Euro am Grazer Stammsitz errichtet. Es soll die Entwicklung von Batteriefunktionen und -fertigungsprozessen vorangetrieben werden, konnte man bei der Eröffnung erfahren.

Eine Gaspipeline in Deutschland
<br /> - Quelle: APA/dpa-Zentralbild

Gas-Lobbyist: Wirtschaftserholung in Asien Grund für hohe Gaspreise

23.09.2021

Der deutsche Branchenverband "Zukunft Gas" sieht als Grund für die stark gestiegenen Gaspreise die kräftige Wirtschaftserholung in Asien und nicht eine bewusste Verknappung durch Russland. "Die Industrie in Asien produziert auf einem Niveau von vor der Coronakrise, teilweise darüber", sagte Verbandsexperte Timm Kehler am Donnerstag in der TV-Sendung ZDF-"Morgenmagazin". Hinzu käme eine Knappheit durch teilweise defekte Anlagen.

Archivbild eines deutschen AKW
<br /> - Quelle: APA/dpa

Gewessler legt Gutachten gegen Atomkraft in "Green Deal" vor

23.09.2021

Mit einem Rechtsgutachten will Klimaschutzministerin Leonore Gewessler (Grünen) den juristischen Nachweis liefern, dass die Atomkraft in der EU nicht als grüne und nachhaltige Energie eingestuft werden darf. Hintergrund ist ein Streit der EU-Staaten um die sogenannte Taxonomie-Verordnung, die im Zuge des EU-Klimaschutzpakets "Green Deal" Richtlinien für grüne Finanzinvestments geben soll. Gewessler will die EU-Kommission in dieser Frage notfalls sogar klagen.

USA für mehr Beachtung für Klimawandel im UN-Sicherheitsrat

23.09.2021

Das Thema Klimawandel kommt nach Auffassung der USA im UN-Sicherheitsrat bisher zu kurz. Die Klimakrise müsse in allgemeine außen- und sicherheitspolitische Überlegungen einfließen, hieß es am Mittwochabend (Ortszeit) von einer hohen Regierungsbeamtin vor einem UN-Sicherheitsratstreffen zum Thema Klima.

Umweltministerin Gewessler mobilisiert gegen Atomkraft in der EU
<br /> - Quelle: APA/HELMUT FOHRINGER

Gewessler legt Gutachten gegen Atomkraft in "Green Deal" vor

23.09.2021

Mit einem Rechtsgutachten will Klimaschutzministerin Leonore Gewessler (Grünen) den juristischen Nachweis liefern, dass die Atomkraft in der EU nicht als grüne und nachhaltige Energie eingestuft werden darf. Hintergrund ist ein Streit der EU-Staaten um die sogenannte Taxonomie-Verordnung, die im Zuge des EU-Klimaschutzpakets "Green Deal" Richtlinien für grüne Finanzinvestments geben soll. Gewessler will die EU-Kommission in dieser Frage notfalls sogar klagen.

Bundespräsident Alexander van der Bellen
<br /> - Quelle: APA/AFP/POOL

Van der Bellen: "COP26 zu Erfolg machen"

22.09.2021

Bundespräsident Alexander Van der Bellen hat am Mittwoch am Rande der UNO Vollversammlung in New York dazu aufgerufen, die ab Ende Oktober geplante UN Klimakonferenz in Glasgow (COP26) zu einem Erfolg zu machen. "Wir haben keine Zeit mehr zu verlieren", formulierte Van der Bellen in einem Videobeitrag zum virtuellen "Leaders Event" mit dem Titel "Transformative Action for Nature and People".

Landeshauptmann Günther Platter
<br /> - Quelle: APA/HERBERT PFARRHOFER

Tirol führt einen "Klimacheck" ein

22.09.2021

Mit einem Bekenntnis zu Klimaschutz und Nachhaltigkeit ist am Mittwoch die Herbst-Regierungsklausur der schwarz-grünen Tiroler Landesregierung zu Ende gegangen. Landeshauptmann Günther Platter (ÖVP) und Umweltlandesrätin LHStv. Ingrid Felipe (Grüne) präsentierten einen umfassenden Leitantrag. Ab sofort sollen alle Gesetze, Verordnungen, Erlässe und Richtlinien einem "Klimacheck" unterzogen werden. Zudem soll eine Gesellschaft für Erneuerbare Energien gegründet werden.

UK-Premier Boris Johnson
<br /> - Quelle: APA/AFP

Johnson will zu Kohleausstieg bis 2030 aufrufen

22.09.2021

Der britische Premierminister Boris Johnson will als Gastgeber der diesjährigen Weltklimakonferenz die Industriestaaten der Welt aufrufen, bis zum Jahr 2030 aus der Kohle auszusteigen. "Es ist Zeit für uns, auf die Warnungen der Wissenschafter zu hören - und schaut auf Covid, wenn ihr ein Beispiel dafür wollt, wie Wissenschafter mit düsteren Prognosen Recht behalten", heißt es in einem Manuskript Johnsons für seine Rede bei der UNO-Vollversammlung in New York.