Energy News

Ergebnis bleibt unter den Erwartungen
<br /> - Quelle: APA/dpa-Zentralbild

Spanische Problem-Tochter bremst Siemens Energy aus

04.08.2021

Für den deutschen Energiespezialisten Siemens Energy werden die Probleme der spanischen Windenergietochter Siemens Gamesa immer mehr zum Bremsklotz. Deren Probleme im Bereich Windenergie an Land und die geringen Ergebniserwartungen machten die bisherige Prognose 2021 für die angepasste EBITA-Marge vor Sondereffekten von 3 bis 5 Prozent zunichte, teilte der Konzern am Mittwoch bei der Vorlage der Zahlen zum abgelaufenen Geschäftsquartal mit.

Staatssekretär Magnus Brunner
<br /> - Quelle: APA/HERBERT PFARRHOFER

ÖVP will UVP-Verfahren beschleunigen

04.08.2021

Die türkis-grüne Bundesregierung hat sich zum Ziel gesetzt, dass der Strom in Österreich bis 2030 zu 100 Prozent aus erneuerbaren Energiequellen kommen soll. Dafür müssen erneuerbare Energiequellen erschlossen und erbaut werden und um das zu erreichen, müssten Umweltverträglichkeitsprüfungen (UVP) beschleunigt werden, fordert der ÖVP-Staatssekretär im Klimaschutzministerium, Magnus Brunner, im APA-Interview.

Energieverbrauch in Deutschland gestiegen

03.08.2021

Die anziehende Wirtschaft und der relativ kühle Winter haben den Energieverbrauch in Deutschland im ersten Halbjahr 2021 steigen lassen. Weil mehr Kohle und Gas verfeuert wurde, hat auch der Ausstoß des Treibhausgases Kohlendioxid wieder zugenommen. Nach Berechnungen der Arbeitsgemeinschaft Energiebilanzen (AGEB) erhöhte sich der Verbrauch gegenüber dem Vorjahreszeitraum um 4,3 Prozent.

Ein ConocoPhillips-Raffinerie
<br /> - Quelle: APA/GETTY IMAGES NORTH AMERICA

ConocoPhillips verdiente im zweiten Quartal deutlich mehr

03.08.2021

Höhere Preise und Absatzmengen haben dem US-Ölkonzern ConocoPhillips ein starkes zweites Geschäftsquartal beschert. Mit knapp 2,1 Milliarden US-Dollar (1,8 Mrd. Euro) verdiente das Unternehmen laut einer Mitteilung vom Dienstag gut achtmal so viel wie in dem stark von der Coronapandemie beeinträchtigten Vorjahresquartal. Selbst vor der Krise hatte der Konzern noch deutlich weniger verdient.

Stadträtin Eva Schobesberger
<br /> - Quelle: APA/HARALD DOSTAL

Klimaneutralität von Linz bis zum Jahr 2030 angepeilt

03.08.2021

Das Umweltressort der Stadt Linz peilt die Klimaneutralität schon für 2030 an. Ein Forschungsprojekt soll den Weg dorthin aufzeigen, wie die Stadträtin Eva Schobesberger (Grüne) in einer Pressekonferenz am Dienstag bekannt gab. Die Stadt war erst kürzlich vom Rechnungshof für ihre zu wenig konkrete Klimastrategie gerügt worden.

Es läuft bei BP
<br /> - Quelle: APA/AFP

Gewinne sprudeln: BP zahlt mehr Dividende

03.08.2021

Der britische Öl- und Gaskonzern BP zahlt angesichts eines überraschend hohen Quartalsgewinns erstmals seit einem Jahr wieder mehr Dividende. Die Aktionäre sollen nun 5,46 US-Cent je Aktie erhalten, wie BP am Dienstag in London mitteilte. In den vorangehenden Quartalen hatten sie sich noch mit 5,25 Cent je Papier zufrieden geben müssen, nachdem der Konzern die Ausschüttung infolge des Ölpreiseinbruchs zu Beginn der Coronakrise stark gekürzt hatte.

.
<br /> - Quelle: APA/dpa

Starkes Stromverbrauchs-Plus im Juni - Anstieg auch bei Gas

03.08.2021

Im extrem heißen Juni ist der Stromverbrauch in Österreich um 8,4 Prozent über dem Vorjahresvergleich gelegen. Auch bei Gas gab es mit 4,5 Prozent einen hohen Verbrauchsanstieg. Beim Inlandsstromverbrauch der Gesamten Elektrizitätsversorgung betrug das Plus 0,4 Terawattstunden auf 5,5 TWh, bei Erdgas 0,2 TWh auf 4 TWh. Aus Wasserkraft wurde mehr erzeugt, aus Windkraft weniger. Die Stromexporte sanken stärker als die Importe. Der Gasspeicherinhalt stieg erstmals seit Oktober.

Kritik an Holz-Verstromung
<br /> - Quelle: APA/dpa

Nabu: Strom aus Holzverbrennung "klimafeindlich"

02.08.2021

Der Umweltverband Nabu hat die Verbrennung von Holz in Kraftwerken für die Stromerzeugung unter Verweis auf eine Studie als "klimafeindlich" bezeichnet. Die Holzverbrennung verschlimmere die Klimakrise und verschlechtere den ohnehin besorgniserregenden Zustand der Wälder, sagte Nabu-Präsident Jörg-Andreas Krüger. "Es gibt intelligentere und CO2-ärmere Möglichkeiten, die Stromversorgung in Deutschland über das gesamte Jahr sicherzustellen."

Preis für Zertifikate steigt stetig
<br /> - Quelle: APA/dpa-Zentralbild

CO2-Zertifikate teurer - Rekordeinnahmen für deutschen Staat

02.08.2021

Der anhaltende Preisanstieg bei den Emissionsrechten für das Treibhausgas Kohlendioxid beschert dem deutschen Staat Rekordeinnahmen. Bei den Versteigerungen der CO2-Zertifikate kamen in den ersten sechs Monaten dieses Jahres nach Angaben der Deutschen Emissionshandelsstelle knapp 2,4 Milliarden Euro zusammen. Damit ist das Ergebnis des gesamten vergangenen Jahres von rund 2,7 Milliarden Euro schon fast erreicht. 

Deutschland schafft Vorgabe
<br /> - Quelle: APA/dpa

Eine Million E-Autos in Deutschland angemeldet

02.08.2021

Mit einigen Monaten Verspätung hat die deutsche Regierung ihr Ziel erreicht, eine Million Elektrofahrzeuge auf die Straßen zu bringen. Im Juli seien 57.000 E-Fahrzeuge neu zugelassen worden, damit sei die Marke erreicht, so die Regierung heute. Über die Hälfte sind demnach rein elektrische Fahrzeuge, die übrigen Plug-in-Hybride sowie Brennstoffzellenfahrzeuge. Die Regierung wollte die eine Million ursprünglich im Jahr 2020 schaffen.